Sexuelle Wünsche müssen geäußert werden

Fehlermeldung

Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 3193 von /homepages/39/d540648418/htdocs/webserver/casualdating-experten.DE/includes/bootstrap.inc).

„Wie war´s für dich – Oder besser noch: „Hat dir das gefallen, magst Du das?“ Diese Frage sollten Sie ihrem Partner bzw. ihrer Partnerin ruhig öfter einmal stellen. Oder auch: „Warum bist Du heute nur so früh gekommen?“ Oder: „Hat es dir keinen Spaß gemacht?“ – „Hattest Du auch einen Orgasmus?“

Sexuelle Wünsche offen zeigen

 

Offenheit im Sexualleben unter Liebespaaren ist der Anfang einer wunderbaren, abwechslungsreichen Beziehung. Damit es nie langweilig wird, ist gerade beim Sex Kreativität wichtig. Neue Ideen beleben euren Sex und machen ihn zu einem Ziel eurer Begierde. Nirgendwo ist Ehrlichkeit mehr gefragt als beim Sex. Ein vorgetäuschter Orgasmus ist doch völliger Quatsch. Damit würden Sie Ihren Partner nur in die Irre führen er und glaubt womöglich, dass er besonders toll war und macht so weiter. Wie wollen Sie denn dann noch guten Sex bekommen? So führt euer gemeinsamer sexueller Weg garantiert in die Langeweile und in Frust bis hin zum bitteren Ende eurer Beziehung.

 

Sexuelle Wünsche direkt ansprechen

Sexuelle Wünsche müssen direkt angesprochen werden, etwa so: „Ich hätte heute Nacht richtig Lust auf geilen Sex. Was hältst Du davon, wenn wir uns einen tollen Sexfilm bestellen und gemeinsam anschauen und es uns dabei gemütlich machen?“ Oder: „Sollen wir nicht einmal etwas ganz Neues ausprobieren. Möchtest Du nicht heute Abend einmal die den Anfang machen und mich verführen?“ Oder: „Ich würde es mal gerne ganz romantisch erleben. Lass uns doch ein gemeinsames Bad mit einem herrlichen Duftöl nehmen, einem Glas Champagner dazu, Kerzen und Musik!“ Oder Sie bringen ihre Partnerin dazu, ihre geheimsten Bedürfnisse zu äußern und eigene Ideen zu entwickeln. Fragen Sie sie einfach: „Was hast Du für sexuelle Wünsche, die ich dir erfüllen kann“?

Nur reden muss man, auch über sexuelle Wünsche und Praktiken. Wenn Sie einmal die Hemmungen dazu überwunden haben, fällt es in Zukunft leichter. Es wird normal, über sexuelle Wünsche zu reden, auch nach dem Sex: „Das der Wahnsinn, ich bin gerade total glücklich und zufrieden. So schön war es schon lange nicht mehr, so möchte ich es gerne wieder mal tun!“ Oder auch: „Na ja, das war mir aber etwas ungewohnt. Darauf muss ich mich erst mal richtig einstellen.“ Wer nie seine wirklichen Bedürfnisse und sexuelle Wünsche kundtut, bekommt wahrscheinlich niemals einen tollen Höhepunkt. Wir sind alles individuelle Menschen, und jeder hat ganz persönliche sexuelle Wünsche. Jeder hat seine Vorlieben, wie es ihm am besten gefällt, wo seine Lust am ehesten geweckt wird. Tausend verschiedene Menschen haben bedeuten tausend verschiedene Sexpraktiken. Sie können nur voneinander lernen, wenn Sie ihre eigenen Bedürfnisse kennen und sich für sexuelle Wünsche des ihres Partners wirklich interessieren – nur Mut!

Bildquelle: imagerymajestic/FreeDigitalPhotos.net