Moderner Dating-Knigge: Sind Schwanzbilder akzeptabel?

Fehlermeldung

Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in require_once() (Zeile 3193 von /homepages/39/d540648418/htdocs/webserver/casualdating-experten.DE/includes/bootstrap.inc).

Einer unserer Top Tinder Tipps für Männer, den wir gerne wiederholen und der trotzdem immer wieder ignoriert wird: Jungs, schickt nicht ungefragt Schwanzbilder an Frauen! Da es offenbar sehr viele Männer gibt, die diese einfach Grundregel nicht verstehen können oder wollen, veröffentlichen wir hiermit den finalen, definitiven und nicht verhandelbaren Dating-Knigge für Schwanzbilder*.

1. Es ist völlig in Ordnung, Schwanzbilder zu machen Generell gilt für Schwanzbilder, wie für alle anderen sexuellen Vorlieben, dass erlaubt ist, was gefällt solange niemand anderes Schaden nimmt. Wenn ein Mann also Freude daran hat, sein bestes Stück zu fotografieren, dann soll er das ruhig tun.

Tipp: echte Schwänze und nicht nur Bilder, findest du bei unseren Casual-Dating-Testsieger C-date

2. Es ist in Ordnung (wenn auch nicht immer ratsam), Schwanzbilder zu veröffentlichen Sofern der Jugendschutz nicht gefährdet wird und keine AGBs oder sonstigen Bedingungen dagegen sprechen, ist es natürlich erlaubt, die eigenen Schwanzbilder zu veröffentlichen. Es gibt ganze Websites, Foren und Online-Gruppen, die sich dem Austausch von Schwanzbildern verschrieben haben (…falls Sie es noch nicht gemerkt haben: Tinder gehört NICHT dazu). Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass das Internet nichts vergisst und man die Veröffentlichung zu einem späteren Zeitpunkt bereuen könnte.

3. Es ist keine gute Idee, ein Schwanzbild als Profilfoto zu benutzen Egal, wie versaut die Sexplattform – ein Schwanzbild als einziges oder primäres Profilfoto ist nicht besonders aussagekräftig oder ansprechend. Bei manchen Sexdating-Seiten gehört es zwar zum guten Ton, das eigene Geschlechtsteil zu zeigen, aber das Haupt-Profilfoto sollte auch dann ein bisschen interessanter sein. Man muss nicht immer sein Gesicht abbilden, um Persönlichkeit zu zeigen. Bei Tinder sind Schwanzbilder als Profilbilder eigentlich nicht möglich und definitiv nicht akzeptabel.

4. Es ist nicht in Ordnung, ungefragt Schwanzbilder zu verschicken Es gibt exakt einen einzigen Grund, Schwanzbilder an eine Person zu schicken, die Sie nur aus dem Internet kennen: diese Person hat Sie explizit darum gebeten. In jedem anderen Fall ist das Senden eines Schwanzfotos eine Form der sexuellen Belästigung, die für die Empfängerin im besten Falle nervig, im schlimmsten Falle verstörend ist. Tinder ist eine Dating-App, die von vielen Singles genutzt wird, um Flirts oder sogar eine feste Beziehung zu finden. Nicht jede Frau ist nur auf einen Fick aus – und auch die, die nur Sex suchen, verstehen Schwanzbilder nicht unbedingt als anregendes Vorspiel.

5. Es ist in Ordnung, zu fragen, ob eine Frau Schwanzbilder sehen will. Wer meint, dass ein Schwanzfoto zum Tinder-Erlebnis einfach dazu gehört, der sollte behutsam (aber nicht gleich in der ersten Nachricht) fragen, ob die Dame IHN denn sehen möchte. Sagt sie ja, dann kann der sexy SMS-Flirt seinen Lauf nehmen. Sagt sie nein, dann endet die Kommunikation hier möglicherweise, aber das würde sie ohnehin spätestens dann, wenn die Frau ein ungewolltes Schwanzfoto auf ihrem Handydisplay entdeckt. Vielleicht rechnet sie Ihnen die höfliche Frage aber auch so hoch an, dass Sie trotzdem noch eine Chance haben.

6. Es ist nicht ganz so schlimm, nach dem Sex ungefragt Schwanzbilder an eine Frau zu schicken. Nachdem Sie mit einer Frau Sex hatten, werden die Regeln etwas flexibler. Es ist zwar immer noch ratsam, erst per SMS zu fragen, ob sie gerne ein Foto von Ihrem Schwanz hätte. Nachdem sie das gute Stück aber bereits in echt gesehen und gespürt hat, ist es nicht mehr ganz so schlimm, wenn Sie ihr ungefragt ein Schwanzfoto schicken. Im Zweifelsfall aber trotzdem: erst fragen, dann schicken.

7. Wenn schon Schwanzbilder, dann bitte schöne Schwanzbilder. Hohe Absätze, enge Kleider, gewachste Beine …es gibt viele unangenehme Dinge, die Frauen tolerieren, weil sie so schön sind. Das Gleiche gilt für Schwanzbilder! Ein schönes Schwanzbild wird auf weniger Ablehnung stoßen als ein liebloser Schnappschuss mit schlechter Beleuchtung, unaufgeräumtem Hintergrund und keinem Sinn für Komposition. Wer lernen will, wie man schöne Schwanzfotos machen will, dem sei der Tumblr Critique my Dick Pic empfohlen, auf dem eine junge Frau erklärt, was ein schönes Schwanzfoto ausmacht. Die Größe, Farbe oder Form des fotografierten Gemächts haben übrigens nichts damit zu tun! 

*Wir konzentrieren uns auf Tinder Tipps für heterosexuelle Männer, da die Regeln beim Gay Dating anders sind, aber auch schwule Männer sollten den einen oder anderen Tipp berücksichtigen...

Bild mit freundlicher Genehmigung von papaija2008/FreeDigitalPhotos.net